Polygon verändern und gestalten

Um ein vorhandenes Polygon (Linie oder Fläche) zu verändern, müssen Sie dieses Objekt aktivieren. Die Bearbeitung einer Fläche und einer Linie stimmt weitgehend überein.

Zugreifen auf ein entworfenes oder bereits vorhandenes Polygon

Auf ein gezeichnetes Polygon können Sie wie auf jedes andere Objekt zugreifen. Mauszeiger auf das Objekt setzen und linke Maustaste drücken. Wenn sich der Mauszeiger über einem Objekt befindet, ändert er sein Aussehen von einem einfachen Pfeil in eine deutende Hand. So können sie überprüfen, ob das richtige Objekt angewählt wird. Falls eine bereits gezeichnete Fläche erneut aktiviert wird, erscheinen die Eckpunkte und der Bezeichner (Name) des betreffenden Polygons.

Auf ein bereits vorhandenes Objekt (Text, Bild, Linie, Fläche, Figur) können Sie auch über die Tabelle der Einträge zugreifen. Dies empfiehlt sich vor allem dann, wenn dieses Objekt ausgeblendet oder völlig transparent und somit unsichtbar ist: Mauszeiger ganz links auf den Rand der Tabelle in die betreffende Zeile setzen und linke Maustaste drücken: Der Bezeichner (Name), die Eckpunkte des Polygons und ein Rahmen mit Ziehpunkten an den vier Ecken erscheinen in der Karte.

Außerdem ändert sich die Werkzeugleiste: Es erscheinen die die Symbole für die Bearbeitung einer Linie bzw. Fläche. Für die Gestaltung oder Abänderung einer Linie können Sie folgende Symbole anklicken:



Alternativ können Sie für die Bearbeitung eines Polygons auch Menübefehle verwenden. Wenn Sie mit der rechten Maustaste auf das aktivierte Objekt klicken, erscheint beispielsweise folgendes Menü für eine aktivierte Linie, mit dem Sie das entworfene Polygon abändern oder anders gestalten können. Es bietet Ihnen folgende Optionen:







Bearbeitung einer aktivierten Linie

Symbol

Menübefehl

Bearbeitung


Auf eine beliebige Stelle der Karte klicken

Bearbeitung der aktivierten Linie beenden. Es erscheint wieder der normale Zustand der Werkzeugleiste.


Objekt, Linie, Stil

Muster, Transparenz und Linienbreite der gezeichneten Linie verändern.


Objekt, Linie, Kanten abrunden

Eine eckige Linie wird in eine abgerundete Kurve umgewandelt.

Objekt, Linie, Stil

Pfeile, Kreise, Quadrate oder anderen Formen an die Endpunkte der aktuellen Linie anfügen.


Objekt, Linie, Stil

Farben des aktivierten Polygons verändern.


Objekt, Linie, Stil

Linienbreite verändern.


Objekt, Linie, Korrigieren

Polygon korrigieren, Eckpunkte verschieben, löschen oder hinzufügen. Ziehpunkte einer Kurve verschieben.


Objekt, Linie, Bezeichner

Bezeichner (Name) des Polygons sichtbar machen oder ausblenden.


Objekt, Linie, Berechnen

Länge und Winkel der gesamten Linie und aller Teilstrecken, bzw. Flächengröße und Flächenumfang eines Polygons berechnen.


Objekt, Linie, Sichtbar

Aktiviertes Polygon ein- oder ausblenden, bzw. sichtbar oder unsichtbar machen.


Objekt, Linie, Löschen

Aktiviertes Polygon löschen, bzw. endgültig aus der Karte entfernen.


Objekt, Nach vorne

Aktuelles Polygon vor andere Objekte in den Vordergrund setzen.


Objekt, Nach hinten

Aktuelles Polygon hinter andere Objekte in den Hintergrund setzen.


Objekt, Duplizieren

Aktuelles Polygon verdoppeln. Anschließend können Sie das Duplikat an eine andere Position verschieben oder abändern.


Objekt, Kopieren

Aktuelles Polygon kopieren. Anschließend auf eine bestimmte Kartenposition klicken und mit der Tastenkombination Umschalt+Einfg oder dem Menübefehl Objekt, Einfügen die Kopie einfügen.



Fläche bearbeiten

In der Werkzeugleiste erscheinen folgende Symbole für die Bearbeitung einer aktivierten Fläche:


Anschließend Mauscursor auf die aktivierte Fläche positionieren und die rechte Maustaste drücken. Es wird ein Menü für die Bearbeitung der aktuellen Fläche eingeblendet:



Sie können die Symbole in der Werkzeugleiste oder die entsprechenden Menübefehle für die Bearbeitung der aktivierten Fläche verwenden.









Bearbeitung einer aktivierten Fläche

Symbol

Menübefehl

Bearbeitung


Auf eine beliebige Stelle der Karte klicken

Bearbeitung der aktivierten Fläche beenden. Es erscheint wieder der normale Zustand der Werkzeugleiste (s. ganz oben).


Objekt, Fläche, Füllen

Füllmuster, Füllfarben, Transparenz und Linienbreite der gezeichneten Fläche verändern.

Die übrigen Symbole und Menübefehle entsprechen den Funktionen für die Bearbeitung einer Linie (s. oben).



Farben und Füllmuster

Wenn Sie das Menü Fläche, füllen wählen, erscheint ein Optionsfeld, aus dem Sie ein bestimmtes Füllmuster auswählen können. Mauszeiger in ein kreisrundes Optionsfeld links neben das ausgewählte Füllmuster setzen und linke Maustaste drücken. Die aktuelle Fläche wird mit diesem Muster ausgefüllt.

Eine Fläche kann außerdem wie jedes andere Objekt transparent oder deckend gezeichnet werden. Bei transparenter Darstellung scheint der Kartenhintergrund durch die Fläche hindurch, bei deckender Zeichnung erscheint die Hintergrundfarbe der Fläche opaque über der Karte.

Strichbreite und Farbe der Füllmuster für Figuren und Polygone (Flächen, Linien) können variiert werden. Breitere Linien ermöglichen eine verbesserte Wiedergabe und Lesbarkeit der ausgedruckten Karten.

Linie gestalten

Wenn Sie im Linienmenü die Option Linie, Stil anwählen, erscheint ein Fenster mit verschiedenen Einstellmöglichkeiten der Liniengestaltung.

Die Linie kann durchscheinend (transparent) oder undurchsichtig, bzw. deckend (opaque) sein. Außerdem können Sie die Endpunkte der gezeichneten Linie gestalten mit Pfeilen, Kreisen oder Rechtecken in unterschiedlicher Größe und Füllung.

Die Farbe und die Linienstärke stellen Sie bei allen anderen Karteneinträgen mit der Farbpalette bzw. der Strichstärke oben in der Werkzeugleiste ein.

Beispielsweise kann man Tiere mit einem Sender markieren und telemetrisch verfolgen. Die verschiedenen Peilpunkte können mit MAPPER in eine Karte eingetragen werden. Anschließend kann man die von den angepeilten Tieren zurückgelegten Entfernungen mit MAPPER berechnen und statistisch analysieren. Die eingetragenen Meßpunkte können nachträglich korrigiert werden.



Kanten abrunden

Polygonzug korrigieren 




Aktivieren Sie die Fläche oder Linie, die Sie korrigieren möchten, indem Sie den Mauscursor auf dieses Objekt setzen und die linke Maustaste drücken. Das aktivierte Polygon erscheint umrandet in einem rechteckigen schwarzen Viereck, mit Ziehpunkten (Handles) an den Ecken. Außerdem erscheinen die Eckpunkte des Polygons, die Sie mit dem Mauscursor anklicken und verschieben können. Sie können auch in der oben gezeigten Werkzeugleiste das Symbol Korr.oder aus dem Flächen-, beziehungsweise Linienmenü die Option korrigieren wählen. Es erscheint eine kleine Hilfstabelle mit dem Titel Korrektur.

Sie können jetzt den Mauszeiger auf den Polygonzug (Linie oder Randlinie einer Fläche) setzen und die linke Maustaste drücken. Der nächstliegende Polygonpunkt wird aktiviert und erscheint als kleiner roter Kreis Mauszeiger auf diesen aktivierten Stützpunkt des Polygons setzen, linke Maustaste niederdrücken und bei gedrückter Maustaste an die gewünschte Kartenposition ziehen. Maustaste lösen. Der Eckpunkt des Polygons wird somit an eine neue Position verschoben. Sie können die neue Position auch im Hilfsfenster Korrektur an der Veränderung der Koordinatenwerte beobachten.

Alternativ können Sie auch die Koordinatenwerte (xf, yf = Anzahl der Bildpunkte [Pixel] in horizontaler und vertikaler Richtung vom Kartenursprung [linkes oberes Karteneck: xf = 0, yf = 0]) in die Tabelle hineinschreiben. So können Sie den betreffenden Polygonpunkt exakt auf eine ganz bestimmte Stelle der Karte setzen.

Der aktivierte Punkt kann außerdem pixelweise verschoben werden mit den Pfeiltasten der Tastatur. Dabei muß sich der Mauscursor stets über dem roten Kreis des aktivierten Polygonpunkts befinden.

Polygonpunkte korrigierenAuf die gleiche Weise können sämtliche Eckpunkte eines Polygons verschoben oder gelöscht werden, solange das Korrekturfenster geöffnet ist. Sie können auch neue Eckpunkte einfügen oder den aktivierten Punkt entfernen mit den entsprechenden Schaltflächen im Hilfsfenster 'Korrektur'.

Schließlich können Sie alle Polygonpunkte prüfen. Sie erhalten eine Meldung, wenn sich zwei oder mehr Polygonpunkte überdecken. Dies kann zu Fehlern bei der Berechnung eines Polygons (Flächengröße, Streckenlänge etc.) führen. Mit den Schaltflächen < und < im Korrekturfenster können Sie von einem Polygonpunkt zum nächstfolgenden im Uhrzeiger- oder Gegenuhrzeigersinn springen. So können Sie feststellen, ob die Punktfolge kontinuierlich verläuft, oder Vor- und Rücksprünge enthält, die ebenfalls Fehler bei der Berechnung oder Störungen bei der Darstellung eines Polygons (Füllmuster, Abrundung etc.) verursachen können. Solche Fehler können entstehen, wenn man beim Zeichnen eines Polygons mehrfach auf die gleiche Stelle einer Karte klickt. Überflüssige bzw. störende Punkte können Sie so leicht erkennen und mit Punkt_entfernen und löschen.

Sie beenden den Modus Korrektur, indem Sie das Korrekturfenster schließen, bzw. den Mauszeiger auf das Schließsymbol X dieser Hilfstabelle setzen und die linke Maustaste drücken.

Bezeichner ändern

Jedes Polygon (Fläche oder Linie) hat einen Bezeichner (=Namen). Er ist identisch mit dem betreffenden Text in der Spalte EINTRAG der Tabelle der Einträge. In der nebenstehenden Fläche lautet der Bezeichner Borkenkäfer, da es sich um eine vom Borkenkäfer befallene Fläche handelt.

Der Bezeichner kann ähnlich wie ein Texteintrag verändert und verschoben, bzw. auch außerhalb der Fläche plaziert werden. Allerdings kann ein Bezeichner eines Polygons nur beschränkt verändert werden. Sie können einen Bezeichner nicht drehen und keinen Fußpunkt zum Namen eines Polygons setzen. Falls Sie das möchten, plazieren Sie einen Texteintrag auf das betreffende Polygon und schalten Sie den Bezeichner des Polygons aus. Wenn Sie den Bezeichner löschen, wird das gesamte Polygon gelöscht.

Bezeichner bzw. Beschriftung eines Polygons ein/aus

Wenn Sie dieses Symbol in der Werkzeugleiste anklicken oder im oben gezeigten Menü Fläche, Bezeichner anwählen, wird der Name der aktivierten Fläche ausgeblendet, bzw. wieder eingeblendet, wenn er ausgeblendet ist.

Polygonzug berechnen

Menü Fläche, Berechnen oder Linie, Berechnen: MAPPER berechnet die Flächengröße, den Umfang und den Mittelpunkt der aktuellen Fläche bzw. die Länge eines Polygonzugs. Sofern für die Karte ein Maßstab angegeben ist, werden die Ergebnisse in den definierten metrischen Maßeinheiten angegeben. Sie können wählen, ob die Ergebnisse in eine Textdatei oder in einer Excel-Tabelle geschrieben werden. In jedem Fall können die Ergebnisse editiert und in separate Dateien abgespeichert werden.

Einem Polygonzug (Linie oder Fläche) können Texteinträge, wie z.B. Abkürzungen von Tier- oder Pflanzenarten zugeordnet werden. Mapper kann dann verschiedene faunistische und ökologische Parameter berechnen. In einem Beispiel wird ausßerdem gezeigt, wie mit Hilfe von Mapper eine Brutvogelkartierung durchgeführt werden kann.

Polygonzug ausblenden

Eine Fläche, Linie oder Figur kann ähnlich wie ein Text- oder Bildeintrag aus- und wieder eingeblendet werden, indem Sie dieses Symbol oder das Menü Fläche, Ausblenden oder Fläche, Einblenden anwählen. Beim Ausblenden eines Eintrags wird in der Tabelle der Einträge der Wert in der Spalte TYP auf einen negativen Wert gesetzt. Beim Einblenden wird dieser Wert wieder positiv.

Polygonzug löschen

Wählen Sie das nebenstehende Symbol in der Werkzeugleiste oder den Menübefehl Löschen, wenn Sie die aktuelle Fläche, Linie oder Figur löschen wollen.